Frühstück in der Annelie

MAX ist ein zerrissener Junkie, der mitten im Liebeskummer steckt. Früher war er Schauspieler, als Kind sogar ein Star, aber heute setzt er sein ganzes Talent zum Schnorren ein. Seine erste Methadon-Spritze setzt er sich um 11.00 Uhr.

FRANZ, das Sonnenkind des Hauses und ein Jäger mit Cowboy-Moral. Falls nötig, zückt er auch mal die Eisenstange und trinkt seine Milch aus dem Tetra-Pack mit dem ersten Sonnenstrahl.

GÜNI, der beste Kumpel von Franz und notorischer Nörgeler. Der ausgediente Playboy, dessen Leben nur noch an einem einzigen Lungenflügel hängt, beginnt seinen Tag gegen 8.00 Uhr mit einer Zigarette auf dem Balkon.

GABI und CONTE. Conte, ein alter Rotlicht- Löwe, und Gabi, die Provinz-Schönheit sind ein skurriles Paar. Ihr Lebensmittelpunkt ist der Swinger-Club im Untergeschoss von ANNELIE. Bevor sie morgens in die Stadt fahren, frühstücken sie um 9.30 Uhr mit Schinken, Käse und frischem Orangensaft. Gabi brät dazu Rühreier mit Speck. Die Energie muss schließlich bis spät in die Nacht reichen.

YOGI und MIMI. Da sie von ihrem Kiosk, dem Herz von ANNELIE, nicht leben können, arbeitet Mimi als Sklavin in einem SM-Studio. Nach ihrer ersten Zigarette um 7.00 Uhr wird sie zur Domina und terrorisiert Yogi. Er hat sich früher als Zuhälter versucht, musste aber aufgeben, weil er keine Frauen schlagen kann. Was er anfasst, läuft schief. Er ist KISS-Fan und trinkt seinen ersten Underberg um 8.00 Uhr.

LAURA, die Spätzünder-Transe und Günis “heißer Feger“. Da sie allen Analphabeten im Haus die Amts-Briefe verfasst, ist sie entsprechend beliebt. Die Einheitswährung für die Bezahlung ihrer Leistungen ist ein Bier. Sie isst ihr erstes Schnitzel um 7.30 Uhr.

KIM, das einzige Kind im Haus. Als Tochter der Stammesanführerin RENATE würde ihr nie jemand ein Haar krümmen, und sie geniesst die Herrschaft über ihren Onkel. Sie wünscht sich ein warmes, gemachtes Frühstück, isst aber um 7.20 Uhr, was sich so im Kühlschrank findet.

STEFAN ist der Hausnazi. Er ist so ein Typ, der sich von keinem etwas sagen lässt, nicht einmal von seinen Nazikameraden. Gruppenzwang ist nie seine Sache gewesen. Gewalt auch nicht, als Kind hat er genug davon gehabt. Er frühstückt um 8 Uhr mit Wurstsalat ohne Brot und trinkt dazu immer ein Bier mit dem Aufkleber »Gebraut nach der strengen Übereinstimmung mit dem deutschen Reinheitsgebot von 1516«.

SIRENE & SNAKE. Sirene ist die meist gehasste Person im Haus und ist von irgendwelchen bösen Geistern verfolgt.
Snake ist ihr Freund und ein Junkie. Seine Heroinsucht ist eine Art Rebellion gegen den weit verbreiteten Alkohol. Da sie üblicherweise die ganze Nacht streiten, pennen sie zu dieser Zeit noch und verpassen damit den Morgen im ANNELIE.

HEDI, die alte Schweizerin, kommt aus einer reichen Familie, die sie aber hasst wie die Pest. Sie ist lieber in Deutschland ein Sozialfall, als dass sie zu ihrer Familie zurückkehrte. Ihr Birchermüsli isst sie pünktlich um 7.00 Uhr, um sich danach dem Schrebergarten und ihren Marihuana-Pflanzen zu widmen.

HELMUT der Ritter trägt gerne Ritterrüstungen und arbeitet im Security-Wachdienst. Obwohl er nicht in der ANNELIE wohnt, sondern schräg gegenüber, gehört er seit Jahren dazu. Wenn Helmut keine Frühschicht hat, frühstückt er üblicherweise um 9.00 Uhr, und zwar Spaghetti Bolognese.

KISS. Wer nichts über KISS weiss, soll googeln. Sie müssen sich um ihr Frühstück nicht sorgen.